Zurück zur Übersicht

Hyundai Ioniq Elektro (Facelift).

Kategorie: E-Autos
Hyundai Ioniq Elektro (Facelift)
Erfahrungsbericht von
Ionist
Nachricht senden
18.11.2020

Anschaffung

Ich habe mich jetzt knapp ein Jahr mit dem Thema Elektromobilität auseinandergesetzt und verschiedene Modelle getestet. Der Ioniq war vom Bauchgefühl her schon immer meine erste Wahl, hab aber auch andere Modelle getestet, bevor ich mich dazu durchgerungen habe. Meiner Meinung nach bekommt man zu dem Preis aktuell kein besseres Elektroauto. Der Wagen ist ausgereift und super ausgestattet. In meiner Ausstattungsvariante Prime ist der Wagen echt was für Technik-Nerds. Allein das Handbuch ist so dick wie früher die Telefonbücher.

Preis / Leistung

5 von 5

Ich habe bei einem Händler zugeschlagen, der den Hyundai in der Variante Prime vor Ort hatte. Inkl. Winterreifen habe ich nach Abzug der Bafa-Prämie gute 36.000 Euro bezahlt. Hyundai gibt ja auf den Akku 8 Jahre Garantie bzw. 200.000 km Laufleistung. War für mich auch ein Argument.
Zu den Betriebskosten kann ich noch nicht viel sagen, da ich den Wagen erst seit einem Monat habe. Aktuell kann ich kostenlos bei meinem Arbeitgeber laden. Hyundai kooperiert für das Laden unterwegs mit der EnBW, da würde ich aktuell 0,28 €/kWh für das AC-Laden und 0,38 €/kWh für das DC-Laden bezahlen. Eine Grundgebühr von 4,99 € wird erst nach fünf Jahren fällig. Bei der Versicherung merke ich keine großen Unterschiede, die KfZ-Steuer entfällt natürlich.

Reichweite & Laden

5 von 5

Der Ioniq hat mit 38 kWh einen recht kleinen Akku, kommt damit aber gute 280 km weit. Der Verbrauch ist einfach top, und liegt bei mir so um die 15 kWh/100km. Ich lade aktuell bei meinem Arbeitgeber, da ich zuhause (noch keine) Wallbox habe. An der 22kW AC-Ladesäule lädt der Ioniq nur einphasig, und nimmt so um die 6 oder 7 kW pro Stunde auf. Das ist etwas schade, aber für mich verkraftbar, da ich jeden Tag laden kann. An DC-Ladesäulen kann der Ioniq mit bis zu 50 kW laden, habe ich aber erst einmal ausprobiert.

Ausstattung & Fahreigenschaften

5 von 5

Ein Traum! Der Innenraum fühlt sich total wertig an, der große Touchscreen macht richtig Spaß und die Lederausstattung wirkt edel. Dazu kommen die ganzen Assistenz- und Techniksysteme, die richtig gut sind. Es hat tatsächlich etwas gedauert bis ich alles so eingestellt habe, dass es für mich passt, aber jetzt komme ich mit Spurhalteassistent, Abstandstempomat, Totwinkel-Assistent, Querverkehrwarner etc. klar. Das Infotainment-System war für mich absolut intuitiv zu bedienen und einfach und klar strukturiert. Top ist natürlich die Smartphone Integration über Android Auto.
Richtig gut finde ich auch die Blue-Link App von Hyundai, die ich vor dem Kauf gar nicht so auf dem Schirm hatte. Damit kann man z.B. die Klimaanlage starten (inkl. Temperatur auswählen), Frontscheiben oder Lenkrad beheizen. Richtig gut finde ich den Abfahrtsplaner. Damit kann man z.B. festlegen, dass das Auto immer wenn man morgens losfährt angenehm klimatisiert ist.
Ach ja, und fahren tut der Ioniq auch gut 😉

Gesamtbewertung

5 von 5

Der Ioniq ist für mich ein absolut ausgereiftes Elektroauto. Effizient, top-ausgestattet und innovativ. Für den Preis ist der Ioniq nach meinem Dafürhalten mit Abstand das beste E-Auto auf dem Markt.

Bericht teilen

x Hilfreich

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Jetzt anmelden

Du kannst die E-Mail jederzeit abbestellen.