Zurück zur Fahrzeugübersicht

Hyunidai Ioniq Elektro (38 kWh).

Kategorie: E-Autos
Hyunidai Ioniq Elektro (38 kWh)
Erfahrungsbericht von
KaIONIQ
Nachricht senden
18.11.2020

Anschaffung

Ich bin hatte das vor Facelift Modell und war total begeistern und der Wechsel stand nun an. Sehr wichtig war mir die größere Batterie und ein ähnlich geringer Verbrauch.

Kosten

4 von 5

Ich habe die Premium-Ausstattung. Der Preis nach Abzug der Boni lag bei ca. 32000€. Das Laden ist echt günstig da ich überwiegend zu Hause lade. Ich würde schätzen, dass ich meine "Tankkosten" etwas mehr als halbiert habe durch mein Elektroauto.

Reichweite & Laden

5 von 5

Das Faceliftmodell hat einen größeren Akku und ist sogar noch sparsamer als das Vorgängermodell. Ich fahre den Ioniq mit ca 13,8 kW/100km. Damit schaffe ich etwa 310km bei 100% Ladung

Aus­stattung & Fahr­gefühl

4 von 5

Im Premium-Paket ist Sitzheizung und Kühlung sowie das Schiebedach mit drin. Wichtig ist auch die Wärmepumpe die ab dem Style-Paket dabei ist. Diese mach den Wagen noch effizienter und ist ein Muss.

Gesamt­bewertung

5 von 5

Hyundai zeigt, dass eine "kleine" Batterie in Kombination mit einem sparsamen Fahrzeuge einfach gut funktioniert. Ich glaube kein andere Hersteller schafft es mit unter 40kWh eine Reihweite von über 300km zu erzielen.

Bericht teilen

x Hilfreich

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Jetzt anmelden

Du kannst die E-Mail jederzeit abbestellen.