Zurück zur Übersicht

Qwic.

Kategorie: E-Bikes
Qwic
Erfahrungsbericht von
Tom Lies
Nachricht senden
10.08.2020

Anschaffung

Ich war auf der Suche nach einem robusten Pedelec, als KfZ-Ersatz für eine hohe km-Leistung. Hürden gab es eigentlich keine. Eine Probefahrt beim Händler und gekauft.

Ausstattung & Fahreigenschaften

4 von 5

Das Fahrrad hat "Heckantrieb", eine 10 Gang-Shimano-Schaltung, eine 4 Kolben Scheibenbremse und einen 740 Wh Akku. Das Rad wird auch als S-Pedelec angeboten und hat die gleiche Ausstattung wie sein schnellerer Bruder. Von daher ist es jetzt nicht überraschend, das einem der stabile Rahmen und die 4 Kolben Scheibenbremse ein sehr hohes Sicherheitsgefühl bei der langsameren Pedelec-Version vermitteln.

Reichweite & Laden

5 von 5

Ich pendle täglich 26 km mit dem Fahrrad und muss nach frühestens 3 Tagen laden. Je nach gewählter Fahrstufe (es gibt 4) habe ich es auch schon auf 160 km gebracht. Aufgrund der hohen Reichweite lade ich ausschließlich zuhause, hätte aber auch auf der Arbeit die Möglichkeit.

Preis / Leistung

3 von 5

Die Anschaffung hat sich mehr als gelohnt. Ich habe das Fahrrad jetzt 2,5 Jahre und bin damit rund 12.000 km gefahren. Zum fahren ist das Rad ein echtes Highlight und aufgrund der 50mm breiten Reifen auch bei winterlichen Straßenverhältnissen hervorragend geeignet.
Leider läuft nicht immer alles, wie man es sich wünscht. In der Zeit waren der Controller und der Akku defekt sind aber anstandlos getauscht worden, während der Garantiezeit.

Gesamtbewertung

4 von 5

Ein sehr gutes Pedelec, das man auch wahlweise als S-Pedelec kaufen kann, mit hervorragenden Alltagsfahreigenschaften und auch für den Betrieb im Winter gut geeignet.

Bericht teilen

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Jetzt anmelden

Du kannst die E-Mail jederzeit abbestellen.