Zurück zur Fahrzeugübersicht

VW e-Golf (24,2 kWh).

Kategorie: E-Autos
VW e-Golf (24,2 kWh)
Erfahrungsbericht von
STefan
16.11.2020

Anschaffung

Der eGolf ist ein solides Elektroauto ohne Kinderkrankheiten, zwar ist die "BASIS" beim eGolf noch durch und durch auf dem Modularen Querbaukasten des "Verbrenner" gebaut aber die Geräuschkulisse eines Elektroantriebes in der Haut eines super gedämmten Verbrenners war einfach überragend.

Kosten

5 von 5

Das Auto wurde gebraucht angeschafft und hat 23 730Euro gekostet, da eAutos generell 10 Jahre Kfz Steuerbefreit sind hab ich noch 5 Jahre das Vergnügen, geladen wird das Auto ganz normal und langsam zu Hause an der Heimischen 230 Volt Steckdose unterwegs wird mittlerweile ausschließlich mit dem EnBW Ladetarif geladen, da alle anderen mittlerweile entweder zu teuer oder ein viel zu undurchsichtiges Preismodell haben.

Reichweite & Laden

5 von 5

Es handelt sich um den Golf mit der "kleinen" Batterie mit einem zarten Gasfuß sind 130 Autobahnkilometer drin. Das Auto wird daher meinst im Stadtverkehr und für die Arbeitswege genutzt.
Meistens reicht es das Auto einmal die Woche zu Laden.
Für Langstecken Stuttgart Hamburg Ostsee Erfurt Stuttgart ( 2500 km) Lade ich ausschließlich an mir "FREI" angezeigten Ladestationen direkt an Autobahnraststätten mit dem EnBW Mobility + Tarif.

Aus­stattung & Fahr­gefühl

3 von 5

Ein wirklich sehr ruhiges Auto mit viel Komfort. Das Auto eignet sich durch seine geringe Batteriekapazität eher für den täglichen Stadtverkehr.

Gesamt­bewertung

3 von 5

Alles in allem für damalige Zeiten ein super Auto die neuen Brüder VW ID 3 und ID 4 lösen den eGolf langsam ab somit ist selbst die Langsteckentauglichkeit dann auch gegeben.

Bericht teilen

x Hilfreich

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Jetzt anmelden

Du kannst die E-Mail jederzeit abbestellen.