Zurück zur Übersicht

E-Scooter Sharing TIER.

Kategorie: Service
E-Scooter Sharing TIER
Kosten:
1 € Freischaltung + 0,19 €/min
Voraussetzungen:
Smartphone & Registrierung in der App
Verfügbarkeit:
Berlin, Bochum, Bonn, Köln, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Mainz, München, Stuttgart, Wiesbaden
E-Scooter Sharing TIER
Erfahrungsbericht von
Martin S.
Nachricht senden
07.09.2020
Übersicht

Bewertung

4 von 5

Als Fotograf in Köln habe ich oftmals mehrere Termine am Tag und bin deshalb oft von Ort zu Ort unterwegs. Ein eigenes Auto wäre mir da, insbesondere aufgrund der Parkplatzsituation, zu unflexibel. Deswegen nutze ich verschiedene Verkehrsmittel im Mix. Meist benutze ich Bus und Bahn, um in die Nähe meiner Jobs zu gelangen und fahre von dort aus die sogenannte „letzte Meile“ mit Sharing-Fahrzeugen. Umweltschutz und ein bewusster Umgang mit Ressourcen sind mir dabei sehr wichtig. Deshalb finde es gut, dass ich etwas nutzen kann, ohne es besitzen zu müssen. Mittlerweile habe ich nahezu jeden Fahrrad-, Scooter- und Car-Sharing Dienst in der Stadt genutzt. Einer meiner absoluten Favoriten, auf den ich immer wieder zurückkomme, ist TIER.

TIER ist ein E-Scooter-Sharing Dienst, den es mittlerweile in vielen deutschen Großstädten gibt. Auch in vielen europäischen Städten sind die kleinen Elektro-Flitzer verfügbar.

Das Onboarding bei TIER funktioniert an und für sich gut. Sobald der Account erstellt ist kann mit dem Fahren begonnen werden. Schade finde ich nur, dass es beim Festlegen des Zahlungsmittels einen Bruch gibt: Als iPhone-User würde ich gerne mit Apple Pay bezahlen. Das funktioniert bei TIER leider nicht. Das finde ich schade, da andere Anbieter, wie z.B. Lime, das als Option anbieten.

Die App ist funktional und bietet einen ähnlichen Funktionsumfang, wie die Apps der Konkurrenz. Da gibt es nichts, was sie großartig von anderen unterscheiden würde. TIER hat in letzter Zeit auch einiges nachgebessert, da bis vor ein paar Monaten die Anzeige der noch verfügbaren Reichweite nicht wirklich ideal war. Das ist seit einem Update viel besser geworden.

Das einzig wirklich nervige sind die Scooter-Verbotszonen. In diesen Zonen dürfen die E-Scooter nicht abgestellt werden. Das sind oftmals ganz willkürlich wirkende Flächen - manchmal auch an Orten, wo man sie nicht erwarten würde. Diese Flächen werden dann meist eingerichtet, wenn sich jemand bei der Stadt über die E-Scooter beschwert und die Stadt daraufhin bei den jeweiligen Anbietern die Verbotszonen erlässt. Das liegt natürlich nicht in der Verantwortung von TIER. Die Nutzer der Sharing-Dienste haben es selbst in der Hand, wie gut oder schlecht die Akzeptanz in der Gesellschaft ist.

Die Miet-Minute mit einem TIER E-Scooter kostet 19 Cent. Das ist ein sehr akzeptabler Preis, WENN da nicht die Startgebühr wäre. Ohne einen einzigen Meter gefahren zu sein, zahlt man schon einen Euro. Bloß für das Entsperren des Scooters. Das entspricht in etwa einer fünfminütigen Fahrstrecke. Das finde ich sehr nervig, da es insbesondere auf Kurzstrecken die Fahrt unattraktiv macht.
Da es wohl vielen Nutzern so ging, gibt es jetzt ein „Abo-Modell“, bei dem eine Grundgebühr von 5,99 Euro im Monat fällig wird. Dafür entfällt dann die Startgebühr. Ab der achten Nutzung im Monat rentiert sich das Modell für den Nutzer. Da ich manchmal zwei oder drei Mal pro Tag einen Scooter benötige, ist das für mich ein sehr guter Kurs. Für den Gelegenheitsnutzer dürfte das aber nicht relevant sein.

Fazit: TIER ist ein guter E-Scooter-Sharing Dienst und hat relativ viele Fahrzeuge verfügbar. Die App funktioniert gut, die Scooter sind solide verarbeitet und ziemlich zügig. Einzig das On-Boarding ist etwas hakelig gewesen. Das Preismodell ist für mich (mit dem Abo-Modell) durchaus attraktiv. Zum Kundenservice kann ich nichts sagen, da ich ihn noch nie in Anspruch genommen habe. Insgesamt bin ich mit dem Gesamtpaket zufrieden.

Bericht teilen

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Jetzt anmelden

Du kannst die E-Mail jederzeit abbestellen.